• Investigative Anwendung interdisziplinärer kriminalwiss., besonders kriminaltechnischer Mittel und Verfahren zur Untersuchung individueller Sachverhalte u.a. durch Auswertung ihrer Spuren, z.B. daktyloskopischer, trassologischer, ballistischer, chemischer, Faser- und Materialspuren;
  • Verkehrsunfallrekonstruktion;
  • Begutachtung amtlicher Geschwindigkeitsmessungen;
  • DNA- und Fingerprint;
  • Forensische Foto- und Videoanalyse;
  • Sicherung und Untersuchung von Dokumenten, Handschriften, Hand- und Fußspuren;
  • Sicherheitskonzeptionen;
  • Detektivausbildung;
  • Managementschulung;

Leistungsangebot forensische Expertisen (Auszug)

 

 

Kriminaltechnische Tatortarbeit

Qualifizierte Suche und Sicherung beweiserheblicher Spuren an Tat- und Ereignisorten (Erster Angriff), Erarbeitung von Vergleichsmaterial.

 

Begutachtung amtl. Geschwindigkeitsmessungen

Untersuchung der Einhaltung der Vorschriften und Vorgaben beim Einsatz technischer Mittel zur Geschwindigkeitsermittlung im Straßenverkehr sowie der Analyse der mathematisch- physikalischen Wirkungsfaktoren bei konkreten Messungen, auch mit Orts- und Geräteinspektion. Prüfung der amtlichen Beweismittel und des amtl. Nachweisverfahrens auf Objektivität, sachliche Kausalität, Rekonstruierbarkeit und Vollständigkeit.

 

Diebesfallen und Markierungen

Präparation von Gegenständen/Dokumenten oder Einrichtungen mit chemischen oder/und videotechnischen Fallen, offen oder getarnt bzw. unsichtbar gegen Diebstahl, Sachbeschädigung, Vandalismus u.ä. Die Täter werden in verschiedener Form markiert und/oder dokumentiert und beweissicher überführt.

 

Urkunden- und Dokumentenuntersuchung

Feststellung der Echtheit eines Dokumentes oder einer Urkunde sowie weiterer relevanter Spuren und Hinweise auf oder im Dokument und seinen Elementen.

 

Handschriftenuntersuchung

Feststellung der Echtheit von Handschriftschreibleistungen (Unterschriften, Brieftexten, Notizen etc.) in Urkunden, Testamenten, Dokumenten, Briefen, sonstigen Aufzeichnungen. Eine mittelbare Altersfeststellung kann mit erarbeitet werden.

 

Daktyloskopische Expertisen (Fingerspurenvergleich)

Ausgehend von an Tat- und Ereignisorten sachgerecht gesicherten Fingerspuren werden diese mit beschafften Vergleichsspuren verglichen, um die Identität eines Spurenverursachers (z.B. Tatverdächtiger) festzustellen oder einen Tatverdacht auszuschließen.

 

Foto- und Videoanalytik

Untersuchung von nasschemisch/analog und digital hergestellten fotografischen Bild- und Videomaterials auf Authentizität sowie die Aufklärung der Umstände ihrer Entstehung. Ausarbeitung latenter (dem menschlichen Sehen entzogener) Inhalte.

 

Lauschangriffabwehr

Systematische Suche und Eliminierung getarnter elektronischer Aufklärungsmittel der Typen Minisender (Audio), Minisender (Video), auch draht- bzw. netzgebundener Technik mit hochsensiblen Equipment (u.a. Spektrumsanalyser, Non-Linear-Junction-Detektor).

 

DNA-Fingerprint/Toxikologische Analysen

Vergleich von DNS-Tat-Spuren mit Vergleichsproben zur Feststellung des Spurenverursachers/Sicherung und Untersuchung von Seren und Blut, Ausscheidungen, unbekannten Substanzen und Substanzproben, hinsichtlich toxikologischer Inhalte (Gifte), sowie der qualitativen und quantitativen Bestimmungen von Drogen, insbesondere Rauschgiften; Blutalkoholbestimmung; Analyse von Bodenverunreinigungen.

 

Ballistische Expertisen

Untersuchung von Schusszeichen anhand der Schussspuren, Analyse des ballistischen Spurenmaterials an Waffen und Munition, Rekonstruktion von Schussereignissen

| Kontakt | Impressum |

© 2007 - Forensisches Sachverständigenbüro Ulrich Diezel